Ramie / Brennesselgewebe

Gewebe aus Brennesselfasern sind erstmals aus der Zeit zwischen 5000 und 3300 v. Chr. bezeugt, in China wird sie seit etwa 3000 Jahren als Faserpflanze kultiviert. Damit gehört die Brennessel zu den ältesten Faserpflanzen der Welt. Als reine Faser ergibt Ramie leichte, seidige Gewebe, die Sommerleinen ähneln. Obwohl das Brennesselgewebe als äußerst hochwertig gilt, findet man es Aufgrund der relativ aufwändigen Verarbeitung, die nach wie vor nicht vollständig automatisierbar ist, auf dem Textilmarkt bisher selten. Sie finden hier aus einer Manufaktur in Frankreich eine reichhaltige Farbpalette Basics zum kombinieren auf Anfrage

92% Ramie/ 8% Cotton mit hochwertiger Acrylbeschichtung, 220g/m², der Griff ist ähnlich Sommerleinen

Made in France